Deponien im Blickfeld

Die Abfallbeseitigung sowie die daraus resultierenden Themen und Diskussionen im Bezug auf Deponien gehören zu den wichtigen, zugleich aber auch sehr sensiblen gesellschaftlichen Themen. Deswegen ist es umso wichtiger, sich einen unverstellten Blick auf die Art und Weise zu verschaffen, wie Abfälle in Deutschland tatsächlich entsorgt und beseitigt werden. Dabei helfen zum einen die umfangreichen Regelwerke. Noch mehr erfährt man jedoch bei einem Besuch einer Deponie oder durch Bilder und Filme. Denn diese praxisnahen Eindrücke bilden die Wirklichkeit ab und tragen zu einem besseren Verständnis der Thematik bei.

pp.deponie®-Kooperationsmodell: Deponiebau Kapiteltal

Deponiebetreiber stehen in besonderer Weise für Umwelt- und Ressourcenschutz und damit für die Zukunftssicherung in einer modernen Gesellschaft. Das Vorzeigebeispiel für eine funktionierende Kooperation zwischen privater und öffentlich-rechtlicher Entsorgungswirtschaft: die Deponie Kapiteltal als gemeinsames Deponieprojekt von REMEX und der Zentralen Abfallwirtschaft Kaiserslautern (ZAK).

Bau und Management der Zentraldeponie Hubbelrath

Die Zentraldeponie Hubbelrath GmbH (ZDH) als gemeinsame Gesellschaft der AWISTA und REMEX stellt die sichere Ablagerung für gering belastete Abfälle aus Düsseldorf und der umliegenden Region sicher. Einen Einblick in Betrieb und Deponiebau liefert der gemeinsame Film von REMEX und ZDH, der mittels einer Drohne die gesamte Deponie eingefangen hat.